Endodontie

Dringen Bakterien, z.B. in der Folge von Karies oder Rissen im Zahnschmelz, in den Zahnnerv ein, kann dieser sich entzünden und im schlimmsten Fall absterben – was zu starken Schmerzen führen kann. Um den Zahn zu erhalten, wird eine Wurzelkanalbehandlung mit dem Ziel, die vorhandenen Bakterien aus dem Wurzelkanal zu entfernen, nötig. Um die Länge des Wurzelkanals genau zu bestimmen und diesen optimal zu behandeln, bedienen wir uns der elektrometrischen Längenbestimmung, die sich als genauste Messmethode bewährt hat. Durch sie kann die Anzahl der notwendigen Röntgenbilder reduziert werden. Für den Erfolg der Behandlung verwenden wir hoch flexible Nickel-Titan-Instrumente und optische Vergrößerungen.